Sie sind hier:

Funktionsweise

Funktionsweise

Funktionsprinzip eines fotooptischen Rauchmelders

- Rauchmelder retten Leben!

Denken Sie stets daran: Rauchmelder sind Ihre Lebensversicherung

Rauchmelder, die in den deutschsprachigen Ländern verkauft werden, arbeiten nach dem Streulichtprinzip (foto-optisches System, auch Tyndall Effekt genannt). Dabei wird mehrmals pro Minute eine Lichtquelle in der Rauchkammer eingeschaltet. Wenn im Brandfall Rauchpartikel in einer bestimmten Konzentration in der Rauchkammer des Rauchmelders vorhanden sind, wird das das Licht auf eine Fotozelle reflektiert. Wenn die Konzentration stark genug ist, wird die Fotozelle aktiviert und der Alarmton ausgelöst. Gute Rauchmelder warnen mit 85dBA. Zigarettenrauch reicht im Normalfall nicht aus um den Alarm auszulösen. (Faustregel: Was einen Menschen nicht gefährdet wird auch den Rauchmelder nicht auslösen und umgekehrt)!

Rauchmelder nach dem Ionisationsprinzip sind in Österreich im privaten Bereich nicht zugelassen. Diese Melder enthalten nämlich nicht radioaktive, aber trotzdem strahlende Teile und sind daher verboten.

Rauchmelder vom Profi, Rauchmelder von Fire Angel, First Alert, FlammEx Profi Rauchmelder - Rauchmelder retten Leben und schützen Eigentum!